Herbstkonzert am MLK

Vorbei Di, 21.11.2017 19:00 Uhr

Mit Musik durch die Jahreszeiten - stimmungsvolles Herbstkonzert am Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium

Musik begeistert. Musik bewegt. Musik verbindet. - Von all dem konnten sich die Besucher des Herbstkonzertes am Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium überzeugen. Am Dienstag den 21.11.2017 lud der Fachbereich Musik zu einem vielseitigen, stimmungsvollen Konzertabend in die Aula des MLK ein, bei dem die verschiedenen Musikensembles der Schule ihr Können unter Beweis stellten.

Den Anfang machte die Folk-AG unter der Leitung von Doris Corbé-Schmittberger. In ihrer  Besetzung aus typischen Folkinstrumenten wie Geige, Gitarre, Akkordeon, Harfe, Blockflöte und Gesang, trug das Ensemble vor allem Volkslieder aus Frankreich, Irland und Schottland, aber auch Hits der Filmmusik vor. Besonders eindrucksvoll war dabei ein Tanz aus dem Film „Shakespeare in Love“ in einem Arrangement für drei Harfen und Blockflöte.

Zwar lag der Schwerpunkt des Abends auf den Schulensembles, jedoch bot das Konzert ebenso eine Bühne für Solo- beziehungsweise Duettbeiträge. Und so begeisterte Erwin de Chantérac am Klavier mit einem Nocturne von Frédéric Chopin, Anna und Mara Zimmermann verzauberten das Publikum mit „Love Lifts Us Up Where We Belong“ für Klavier vierhändig und Lena Wiethaus, Corinna Simon und Jörg Marxen (Klavier) sorgten mit Rossinis „Katzenduett“ für großen Spaß. Den gelungenen Abschluss des Soloblocks bildeten die „String Kids“ Layla Nolle und Karla Mula, begleitet von Ursula Pistorius (Geige) und Andreas Schmittberger (Klavier). Die „Streicherfrischlinge“ gewannen die Herzen des Publikums mit einem schottischen Marsch und dem Kanon „Hejo, spann den Wagen an“, bei dem nach kurzer Zeit bereits der ganze Saal mitsang.

Doch nicht nur solistisch traten die String Kids auf, auch im anschließenden Vortrag des Kammerorchesters des MLKs durften sie bereits mitwirken. Denn im Kammerorchester treffen Jung und Alt, Schüler und Lehrer, Anfänger und Profi aufeinander, um gemeinsam zu musizieren. Nach ein paar einleitenden Worten von Leiter Andreas Schmittberger präsentierten sie den „Werbst“, eine Mixtur aus Antonio Vivaldis Herbst und Winter. Die Solo-Violine übernahm dabei souverän Thomas Schillo. Das letzte Stück des Kammerorchesters leitete zum zweiten Teil des Konzerts über: „Eleanor Rigby“ von den Beatles in einer Version für Streichorchester verband die klassische Musik, die im ersten Konzertteil dominierte, mit der Jazz- und Rockmusik des zweiten Teils.

Diesen eröffnete die im Sommer frisch gegründete Lehrer-Jazz-Band zunächst mit dem Instrumentalstück „Irish Spring“ mit Nora Rütz an der Solo-Querflöte. Es folgten zwei Hits der Jazzmusik: „Summertime“ von George Gershwin und, passend zur Jahreszeit, „Autumn Leaves“ mit Corinna Simon am Gesang und Sandra Blum am Sopransaxophon.

Den großen Abschluss des Konzerts bildete die MLK Jazz-Rock-Fusion unter der Leitung von Dietmar Strauß mit einem bunten Mix aus Highlights der Jazz- und Rockmusik. Bei Songs wie „Big Spender“, „Proud Mary“ oder „Walking on Sunshine“ konnte niemand im Publikum mehr ruhig sitzen. Und so endete ein gelungener Konzertabend, der für jeden Geschmack etwas zu bieten hatte.

Hier gibt es Bilder der Veranstaltung!

 

Impressum