Aus der Schule sind ausgeschieden,...

um an anderer Stelle weiter zu wirken:

Während oder am Ende des Schuljahres 2016/17

  • Frau StR’in Katja Henopp wurde auf eigenen Wunsch zunächst für das Schuljahr 2017/18 beurlaubt. Die ganze Schulgemeinschaft wünscht ihr viel Erfolg bei ihrer neuen Tätigkeit, würde sich aber auch über eine schnelle Rückkehr ans MLK freuen. Dies gilt insbesondere für die Nutzer unserer Schülerbibliothek, die sie seit fast 2 Jahren betreut.
  • Frau StR`in Tanja Janishek, geb. Emmerich, verlässt auf eigenen Wunsch das  Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium und wird im kommenden Schuljahr heimatnäher am Leibnitz-Gymnasium in St. Ingbert ihre Arbeit als Lehrerin für die Fächer Deutsch, Ethik und Philosophie fortsetzen.
    Frau Janishek trat 2007 ihre erste Stelle am MLK an und wurde 2009 zur Beamtin auf Lebenszeit ernannt. Sie engagierte sich sofort in der Schulentwicklungsgruppe und war Mitglied des Personalrates. Nach der Geburt ihrer Kinder hat sie ihren Dienst am Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium 2014 wieder aufgenommen. Aus familiären Gründen beantragte sie eine Versetzung an ein wohnortnäheres Gymnasium. Wir wünschen ihr an ihrer neuen Wirkungsstätte alles Gute.
  • Herr StR Dr. Björn Jakobs wurde im Schuljahr 2013/2014 zunächst ans Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium abgeordnet und später versetzt. Er unterrichtete hier die Fächer Politik und Musik, war aber immer mit einem Großteil seiner Stunden auch für landeszentrale Aufgaben abgeordnet (u.a. Saarländisches Staatstheater, Landesinstitut für Pädagogik und Medien). Mit Beginn des Schuljahres 2017/18 ist er nun ganz dem LPM zur Dienstleistung zugewiesen.
    Am Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium hat er im Fach Politik mit seinen Klassen und Kursen immer die Kontakte zu politischen Institutionen und Entscheidern hergestellt und so sein Fach für die SchülerInnen auch konkret erfahrbar gemacht.
    Höhepunkt seiner Tätigkeit am MLK war sicherlich die Organisation des Besuches des "Blue Lake International", eines amerikanischen Jugendorchesters, das auf seiner Europareise dank seiner Initiative auch an unserer Schule Zwischenstation machte. Der zweitätige Aufenthalt der amerikanischen Gäste war für die Gastfamilien ein großartiges Erlebnis, und das Konzert in unserer Aula wird allen Zuhörern sicher noch lange in Erinnerung bleiben. Wir wünschen Herrn Dr. Jakobs für seine Arbeit am LPM alles Gute.
  • Frau StRef’in Corinna Kielburger hat ihren eigenverantwortlichen Unterricht am MLK am 7.10.2016 beendet und befindet sich derzeit in Elternzeit. Wir alle bedanken uns für ihre engagierte Arbeit am MLK und wünschen Frau Kielburger alles Gute für die Zukunft.
  • Herr St'Ref Kristof Hopp hat seinen eigenverantwortlichen Unterricht am MLK am 31.01.2017 beendet und 01.02.2017 eine Stelle an der Gemeinschaftsschule Güdingen angenommen. Wir bedanken uns für sein Engagement am MLK und wünschen ihm viel Erfolg an seiner neuen Wirkungsstätte.

Während oder am Ende des Schuljahres 2015/16

  • Frau OStR`in Karin Haffner-Liedtke hat das Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium verlassen, um zukünftig in der Nähe ihrer Saarlouiser Heimat am Gymnasium am Stadtgarten zu unterrichten.
    Mit ihr verlässt uns eine Kollegin, die mit dem Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium stets eng verbunden war. Sie war Schülerin der Schule, hat hier ihr Abitur abgelegt und unterrichtete hier seit ihrem Eintritt in den saarländischen Schuldienst die Fächer Latein und Mathematik.
    Dank ihrer hohen fachlichen und pädagogischen Kompetenz wurde sie sehr schnell zur Koordinatorin Mathematik ernannt und übernahm später auf Wunsch der Schulleitung die Koordinatorenstelle Latein.
    Frau Haffner-Liedtke hat sich immer sehr um das Fach Latein gemüht und ohne ihren großen persönlichen Einsatz wäre es vermutlich nicht möglich gewesen, stets Lateinklassen in den Klassenstufen 5 bis 8 anzubieten.
    Wir bedanken uns für dieses Engagement und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg.

  • Nach 9 Jahren am Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium verlässt Herr Studienrat B. Mayr unsere Schule und wird ab dem kommenden Schuljahr am Johannes-Kepler-Gymnasium in Lebach sein neues Wirkungsfeld haben.
    Wichtig für ihn bei dieser Entscheidung war, am Johannes-Kepler-Gymnasium Informatik in deutlich höherem Maße unterrichten zu können.
    Herr Mayr hat in der Zeit am Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium den Fachbereich Informatik alleine geleitet. Er war Administrator für die Lehrer- und Schülerrechner und hat mit seiner Roboter-AG zum Gelingen unserer "Tage der Grundschulkinder" beigetragen.
    Wir wünschen ihm an seiner neuen Wirkungsstätte alles Gute.

  • Frau Marie Meiser hat nach Beendigung ihres Referendariats und ihres eigenverantwortlichen Unterrichts in den Fächern ev. Religion und Englisch im Februar 2016 eine Einstellung an der Marienschule in Saarbrücken gefunden und bei uns bis zum Ende des Schuljahres 2015/2016 mit 5 Stunden ev. Religion unterrichtet.
    Im kommenden Schuljahr wird sie mit vollem Deputat an der Marienschule eingesetzt werden.
    Wir wünschen ihr auch dort viel Erfolg.

  • Herr Tobias Fett hat mit dem Ende des Schuljahres seinen eigenverantwortlichen Unterricht in den Fächern Politik und Sport am Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium beendet.
    Wir freuen uns, dass er ganz in der Nähe seiner Pfälzer Heimat, am Johanneum in Homburg, eine feste Anstellung gefunden hat und wünschen ihm viel Erfolg und viel Glück.

  • Frau Isabelle Vinzent hat zum Schuljahresende 2015/2016 ihr Referendariat in den Fächern Deutsch und Geschichte erfolgreich beendet. Dazu gratulieren wir recht herzlich und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute an einer neuen Wirkungsstätte, möglicherweise im Raum Neunkirchen.

  • Herr Studienrat Philipp Sammel vom Warndtgymnasium hat im 2. Halbjahr am Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium Vertretungsunterricht für das Fach Deutsch übernommen.
    Er verlässt das Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium, da er am Warndtgymnasium zum kommenden Schuljahr eine Festanstellung mit vollem Stundendeputat erhält.
    Wir wünschen ihm auch dort viel Erfolg

  • Herr StR Torsten Becker hat nach Ostern bis zum Schuljahresende krankheitsbedingten Vertretungsunterricht im Fach kath. Religion am Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium übernommen.
    Für die Zukunft wünschen wir ihm an seiner alten und neuen Wirkungsstätte am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Lebach alles Gute

  • Frau Andrea Finkler hat zum 31.01.2016 ihren eigenverantwortlichen Unterricht als Referendarin in den Fächern Erdkunde und Biologie am MLK beendet. Sie hat großes Engagement am MLK gezeigt und insbesondere in der Naturwissenschaftswoche mit viel Eigeninitiative Projekte in die Wege geleitet und betreut.
    Die Schulgemeinschaft gratuliert ihr zum 2. Staatsexamen und wünscht ihr an ihrer neuen Schule in St. Wendel viel Erfolg.

Während oder am Ende des Schuljahres 2014/15

  • Frau Jessica Grün hat nach ihrem 1. Staatsexamen einen Zeitvertrag als Vertretungslehrerin für das Fach Mathematik am MLK erhalten. Sie war in unterschiedlichen Klassenstufen eingesetzt und hat auch nicht gezögert, einen 12er-Kurs zu übernehmen, den sie aufs Abitur vorbereiten musste. Sie hat diese Aufgabe mit Bravur erledigt. Neben ihrer unterrichtlichen Arbeit hat sie auch mit viel Liebe die Versorgung der Grünpflanzen am Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium übernommen. Die Schulgemeinschaft bedankt sich für das Engagement und wünscht Frau Grün Glück und Erfolg bei der noch anstehenden Prüfung für ihr 3. Fach Biologie.
  • Frau Stephanie Schweickard ist uns am 08.09.2014 als Referendarin mit eigenverantwortlichem Unterricht in den Fächern Deutsch und Englisch zugewiesen worden. Sie hat in ihren beiden Klassen, der 6F1 und der 9S1, gute Arbeit geleistet. Auch ihre Aufgabe in der Nachmittagsbetreuung hat sie sehr ernst genommen und war den SchülerInnen eine große Hilfe. Wir bedanken uns für Ihre engagierte Arbeit am Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium. Für die anstehenden Examina wünschen wir ihr viel Glück.
  • Frau Dorothee Bauer wechselt aus familiären Gründen zum Schuljahr 2015/16 ans Peter-Wust-Gymnasium in Merzig. Seit sie im Jahr 2007 dem MLK zugewiesen wurde, hat Frau Bauer insbesondere im Fach Politik immer Kurse übernommen und die SchülerInnen äußerst erfolgreich zum Abitur geführt. Sie war zwischenzeitlich auch Leiterin der Fachkonferenz Politik und hat sich als Lions-Quest-Lehrerin verstärkt um die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung der SchülerInnen bemüht. Neben ihrer unterrichtlichen Arbeit hat sich Frau Bauer stets sehr für den Zusammenhalt der Schulgemeinschaft eingesetzt. Auf ihr Engagement und ihr organisatorisches Geschick war immer Verlass. Die Schulgemeinschaft bedankt sich bei Frau Bauer und wünscht ihr an ihrer neuen Arbeitsstätte alles Gute.
  • Herr Stephan Beck wird auf eigenen Wunsch ab dem Schuljahr 2015/16 mit seinem ganzen Stundendeputat zum Kranken- und Hausunterricht abgeordnet. Mit der zumindest damals eher ungewöhnlichen Kombination der Fächer Mathematik und Englisch wurde Herr Beck 1986 in den Saarländischen Schuldienst eingestellt und schließlich dem Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium zugewiesen. 2014 wurde ihm die Dankurkunde für 25jähriges Dienstjubiläum überreicht. Neben seiner unterrichtlichen Tätigkeit am Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium arbeitet Herr Beck schon lange Jahre auf Vertragsbasis im Haus- und Nachmittagsunterricht. Diese Tätigkeit ist ihm so wichtig geworden, dass er darum gebeten hat, ganz in diesen Bereich abgeordnet zu werden. Am Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium hatte Herr Beck in den vergangenen Jahren überwiegend das Fach Mathematik unterrichtet, in dem er auch regelmäßig Kurse aufs Abitur vorbereitet hatte. Mit seinen großen Fachkenntnissen, seiner Empathiefähigkeit und seinem Humor fiel es ihm stets leicht, die SchülerInnen für sein Fach und seinen Unterricht zu gewinnen. Deshalb geben wir ihn ungern ab, wissen aber auch, dass die SchülerInnen, für die er jetzt zuständig sein wird, ihn wahrscheinlich dringender benötigen. Wir wünschen ihm viel Kraft und Erfolg bei dieser Arbeit.
  • Herr Peter Ondraczek wird auf eigenen Wunsch für das Schuljahr 2015/16 an das Saarpfalz-Gymnasium in Homburg abgeordnet. Die ganze Schulgemeinschaft wünscht ihm viel Glück und Erfolg sowie positive neue Erfahrungen an der Homburger Schule und hofft, dass sie ihn ab 2016/17 wieder am Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium begrüßen kann.
  • Herr Stefan Jung hat nach Ablauf seines Vertrages das MLK Ende Januar 2015 verlassen. Er hat eine Stelle als Studienreferendar im saarländische Schuldienst angenommen. Wir bedanken uns für seine engagierte Arbeit und wünschen ihm viel Erfolg in seiner zweiten Ausbildungsphase.
  • Frau Sabrina Brixius hat ihren einjährigen eigenverantwortlichen Unterricht am MLK Ende Januar 2015 abgeschlossen. Sie hat sich insbesondere im Fach Biologie sehr engagiert. Wir wünschen ihr für die Zukunft alles Gute.
  • Frau Eva Battista hat vom 08.09.2014 bis zum 17.10.2014 am MLK 24 Stunden Krankheitsvertretung im Fach Englisch übernommen. Sie hat sich schnell in die Schulgemeinschaft integriert und einen guten Kontakt zu den Schülerinnen und Schülern herstellen können. Auch deshalb freut es uns sehr, dass sie gleich einen Anschlussvertrag am Gymnasium am Steinwald in Neunkirchen bekommen hat. Wir wünschen ihr für ihren weiteren Werdegang alles Gute.

Während oder am Ende des Schuljahres 2013/14
Einige Kolleginnen und Kollegen haben das MLK nach Ablauf ihrer Verträge / ihres Referendariats zum Schuljahresende verlassen. Wir bedanken uns bei Ihnen für die gute und engagierte Arbeit und wünschen ihnen an ihren neuen Arbeitsstellen alles Gute und viel Erfolg.

  • Herr Marco Cinquemani hat das Saarland verlassen und eine feste Anstellung in Baden-Württemberg angenommen.
  • Herr Franz Alt hat eine Referendarstelle im Regierungsbezirk Trier angenommen.
  • Frau Simone Engel wechselt zum OHG in Saarbrücken.
  • Frau Christiane Feld mit den Fächern Spanisch und Englisch unterrichtete als Aushilfslehrerin vom 14.10.2013 bis zum Schuljahresende Englisch am MLK und wird ab dem Schuljahr 2014/15 das Team des THG in Sulzbach verstärken.
  • Frau Nora Karbach hat eine Anstellung am GaS in Merzig gefunden.
  • Herr Michael Meinardus wechselt zum MPG nach Saarlouis.
  • Eine endgültige Entscheidung über den zukünftigen Einsatzort von Frau Karin Riem steht derzeit noch aus.
  • Frau Diane De Wrangel, die mit jeweils 6 Stunden am MLK und am AEG als Fremdsprachenassistentin eingesetzt war, beendete ihre Tätigkeit Ende Mai 2014. Sie hat die Lehrkräfte als Muttersprachlerin tatkräftig unterstützt und sich insbesondere bei Schüleraustauschmaßnahmen eingebracht. Frau de Wrangel setzt nach Ablauf ihrer einjährigen Tätigkeit in Völklingen ihr Studium an einer französischen Hochschule fort.
  • Frau Gatz hat zum 1.2.2014 eine feste Anstellung an einer Gemeinschaftsschule im Landkreis Merzig erhalten. Wir beglückwünschen sie dazu und wünschen ihr viel Erfolg an ihrer neuen Arbeitsstelle.
  • Katharina Lelle ist zu Beginn des Schuljahres 13/14 an unsere Schule gekommen, um im Fach Sport "auszuhelfen". Seit Januar 2014 hat sie eine Referendarinnenstelle in Baden-Württemberg angenommen. Wir wünschen ihr viel Erfolg in ihrer zweiten Ausbildungsphase. Die Schüler/innen ihrer Sportklassen haben sie nicht gerne gehen lassen.
  • Michaela Betzold-Cuglietta ist erst im Oktober zu uns gekommen und hat zum zweiten Halbjahr eine Vertretungslehrerinnenstelle an der Maximilian-Kolbe-Schule in Wiebelskirchen angenommen. Sie hat in ihrer kurzen Zeit am MLK mit vielen Ideen die Fachschaft Bildende Kunst belebt. Wir drücken die Daumen, dass sie bald in den Vorbereitungsdienst eintreten kann.
  • Sabine Weißenfels verlässt das MLK. „Einschulung“ am MLK 1985, Verabschiedung 2013!? – Alle reden von G8, bei ihr ist es G28 geworden!! Viele Eltern unserer Schülerinnen und Schüler haben sie schon während ihrer eigenen Schulzeit am MLK kennengelernt. Sie hat Schüler, Eltern und Lehrer gleichermaßen versorgt, mit Pflastern bei kleinen Wunden, mit Taschentüchern bei Liebeskummer, mit tröstenden Worten bei schlechten Noten, mit Beruhigungen bei Ängsten und mit Gummibärchen, wenn alles andere nicht geholfen hat. Die Schulleiter wechselten (Frau Schaefer-Nomine, Herr Dr. Fischer, Herr Krämer), aber sie ist sich in all diesen Jahren treu geblieben: manchmal hart aber immer herzlich. Ihr Engagement galt stets der Schule: Als 1986 der Förderverein gegründet wurde, war sie Gründungsmitglied und bis 2002 auch Kassiererin. Als 1999 der „Arbeitskreis MLK“ (Träger der Nachmittagsbetreuung) gegründet wurde, war sie wieder als Gründungsmitglied und Kassiererin dabei, ein Amt, das sie noch heute innehat. Seit 2007 ist sie auch 2. Vorsitzende des Vereins, der sich zu einem Erfolgsmodell entwickelt hat und unter neuem Namen (V.A.N) auch andere Schulen betreut. Sie war das Organisationstalent der Schule. Wenn etwas zu regeln war, sie wusste Bescheid und hat vor allem auch selbst immer mit angepackt. Wir verlieren sie als Sekretärin, aber sie bleibt ihrer Schule weiter eng verbunden als 2. Vorsitzende des „Arbeitskreises“ und treue Freundin des MLK. Seit dem 18.11.2013 hat sie eine verantwortungsvolle Position bei der Arge übernommen. Wir verabschieden sie mit einem herzlichen Dankeschön für ihre langjährige Arbeit am MLK und wünschen ihr in der neuen Position viel Glück und berufliche Erfüllung. Alles Gute Frau WEIßENFELS !

Während oder am Ende des Schuljahres 2012/13

  • Herr Schneider hat im 2. Halbjahr des Schuljahres 2012/13 Vertretungsunterricht im Fach Deutsch am MLK übernommen. Wir haben ihn als sehr engagierten und gewissenhaften Kollegen kennengelernt und seine Arbeit geschätzt. Herr Schneider möchte die Zeit bis zu einer Festanstellung in den saarländischen Schuldienst nutzen, seinen Horizont nochmals zu erweitern und hat deshalb eine Stelle an einer deutschen Schule in Seoul (Süd-Korea) angenommen. Wir wünschen ihm viele neue Erfahrungen und hoffen auf seine baldige Festanstellung.
  • Daniel Mühlig hat nach abgeschlossener Ausbildung beschlossen, seinen Lebensmittelpunkt nach Hessen zu verlagern, wo er zunächst in einem Gartenbaubetrieb arbeiten möchte, bevor er eine Entscheidung über seinen weiteren beruflichen Weg trifft. Herr Mühlig hat es in seiner Zeit am MLK gut verstanden, das Fach Politik durch Einbeziehung externer Fachleute für die Schülerinnen und Schüler interessant zu gestalten. Wir danken ihm für seine Arbeit und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.
  • Linda Porte hat die Phase Ihres eigenverantwortlichen Unterrichts am MLK mit dem Ende des Schuljahres 2012/13 erfolgreich abgeschlossen. Sie hat sich auch stets über den Unterricht hinaus für die Naturwissenschaften am MLK engagiert und viele Schülerinnen und Schüler für ihre Fächer begeistern können. Das MLK bedankt sich bei Frau Porte und wünscht ihr ein erfolgreiches Prüfungssemester.
  • Yvonne Schmitt hat mit dem Ende des Schuljahres 2012/13 nicht nur ihren eigenverantwortlichen Unterricht am MLK, sondern auch ihr Referendariat erfolgreich abgeschlossen. Sie hat für das neue Schuljahr eine Festanstellung erhalten und ist dem Gymnasium am Schloss in Saarbrücken zugewiesen. Wir wünschen ihr auch an der neuen Schule viel Erfolg!
  • Benjamin Schmitz hat die Phase seines eigenverantwortlichen Unterrichts am MLK mit dem Ende des Schuljahres 2012/13 erfolgreich abgeschlossen und beendet derzeit sein Referendariat an seiner Stammschule in Saarlouis. Das MLK bedankt sich bei Herrn Schmitz für seine gute Arbeit und wünscht ihm ein erfolgreiches Prüfungssemester.
  • Katja Henopp und Yordanka Staab haben sich für das Schuljahr 2013/14 aus persönlichen Gründen beurlauben lassen. Kollegium und Schulleitung des MLK wünschen ihnen eine gute Zeit und hoffen, beide bald wieder am MLK begrüßen zu können.
  • Dennis Pilger hat seit Beginn des Schuljahres 2012/13 bis Ende Dezember 2012 in den Klassenstufen 8 - 10 die Fächer Deutsch und Sport unterrichtet. Zum 1. Januar hat er sein Referendariat in Baden-Württemberg begonnen. Wir danken ihm für sein Engagement an unserer Schule und wünschen ihm für seine weitere Laufbahn alles Gute.

Während oder am Ende des Schuljahres 2011/12

  • Melanie Schmitt, Manuel Kaluza, Thomas Kirsch, Oliver Heil
  • Frau Studienrätin Juliette Norbron
  • Frau Studienrätin Nina Wagner, die an unserer Schule seit Mitte des Schuljahres 2010/11 vertretungsweise die Fächer Deutsch und Ethik unterrichtete, wechselte Mitte Januar 2012 ans Illtalgymnasium in Illingen, wo sie eine feste Anstellung erhielt.
  • Frau Pfarrerin Dorothee Lais hat im 1. Halbjahr evangelische Religion in Vertretung unterrichtet und setzt nun ihre Lehrtätigkeit an anderer Stelle fort.

Während oder am Ende des Schuljahres 2010/11:

  • Herr Studienrat Berthold Bach hat seit Beginn des Schuljahres 2007/08 an unserer Schule die Fächer Deutsch, Politik und Sport unterrichtet. Er war ein vielseitig interessierter Lehrer, der seinen Unterricht lebendig gestaltete und seinen Sportunterricht durch seine besonderen Kenntnisse in den Rückschlagsportarten und der Selbstverteidigung bereicherte. Private Veränderungen veranlassten seinen Wechsel zum Hochwald-Gymnasium in Wadern.
  • Frau Nadine Laßotta hat nach Ostern 2010 wieder vertretungsweise Biologie-Unterricht übernommen und bis Ende Februar 2011 unterrichtet, um danach Unterricht in Wadern zu übernehmen.
  • Studienreferendarin Katrin Kessler (En, Mu) und die Studienreferendare Mathias Liénard (Ma, Ph), Thomas Moll (Bi, Ch) sowie Patrik Welsch (En, Ge) haben in diesem Schuljahr bei uns ihren eigenverantwortlichen Unterricht absolviert. Frau Steinmetz (früher Kessler) hat ihre Ausbildung abgeschlossen und ist als Studienrätin am Warndtgymnasium tätig. Herr Liénard setzt seine Ausbildung am Albert-Einstein-Gymnasium fort, Herr Welsch am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Lebach, Herr Moll am Steinwald-Gymnasium in Neunkirchen. Wir wünschen allen viel Erfolg bei ihrer weiteren Tätigkeit.

Während oder am Ende des Schuljahres 2009/10:

  • Frau Nadine Laßotta und Herr Pascal Bach haben zu Beginn des Schuljahres bis zu den Herbstferien Vertretung in Biologie bzw. Geschichte geleistet, Frau Susanne Schulz in Mathematik.
  • Nach den Herbstferien übernahm Frau Glesner eine Klasse in Spanisch.
  • In Politik leistete Herr Andreas Leg ab Mitte Februar bis Ende des Schuljahres Vertretung.
  • Die Damen Vanessa Gerart und Nina Jeßberger kamen nach den Osterferien und unterrichteten Englisch bis Ende des Schuljahres.

Während oder am Ende des Schuljahres 2008/09:

  • Herr Assessor des Lehramtes Lars-Jürgen Jung hat zwei Jahre lang am MLK die Fächer Deutsch, Politik und evangelische Religion unterrichtet und setzt nun seine berufliche Laufbahn am Ludwigsgymnasium in Saarbrücken fort.
  • Studienreferendarin Nina Reisser (Mathematik/Physik) und Studienreferendar Jens Knorr (Sport/Physik) waren an unserer Schule im eigenverantwortlichen Unterricht tätig. Frau Reisser wird ihre Ausbildung am Schloss-Gymnasium in Saarbrücken fortsetzen, Herr Knorr am Warndt-Gymnasium in Völklingen.
  • Frau AdL Astrid Schwender hat Anfang des Schuljahres in Vertretung Latein unterrichtet.

Während oder am Ende des Schuljahres 2007/08:

  • Der Mathematik- und Physiklehrer Ralf Müller gehörte von 1998 bis 2008 zum Kollegium unserer Schule. Bis 2006 hat er engagiert und fachkompetent seinen Unterricht gestaltet. In dieser Zeit war er auch stets um das schulische Wohlergehen seiner Schülerinnen und Schüler bemüht. Neben der Schule hatte er noch eine weitere Leidenschaft: das Kino. Daraus ergaben sich immer wieder Gelegenheiten, mit seinen Schülerinnen und Schülern ins Gespräch zu kommen. Gesundheitliche Gründe zwangen ihn dazu, seine schulische Tätigkeit zu beenden.
  • Von Februar 2005 bis Ende des Schuljahrs 2008 unterrichtete Studienrätin Ira Gräwen in ihren Fächern Deutsch und Englisch am MLK. In ihrer Arbeit bemühte sie sich immer um Aktualität. Sie verließ das MLK, um mit ihrer jungen Familie in Berlin zu leben und dort auch weiterhin als Lehrerin tätig zu sein.
  • Die Studienreferendarinnen Tanja Krämer (Mathematik und Chemie), Silke Rebmann (Französisch und Spanisch) und Julia Walther (Deutsch) unterrichteten in diesem Schuljahr im eigenverantwortlichen Unterricht in ihren Fächern an unserer Schule.
  • Assessor des Lehramtes Dr. Wolfgang Krause hat während des 2. Schulhalbjahres Vertretung in Physik übernommen. Er wechselte aus persönlichen Gründen zur Gesamtschule Sulzbachtal.
  • Dr. Schirra war in diesem Schuljahr kurzzeitig am MLK in Physik eingesetzt.

Während oder am Ende des Schuljahres 2006/07:

  • Frau Studiendirektorin Gabriele Hewer, die an unserer Schule von 2003 bis 2007 die Fächer Mathematik und Physik unterrichtete, hat als Abteilungsleiterin Didaktik wesentlich die Schulentwicklung vorangebracht, Pädagogische Tage vorbereitet und organisiert und verschiedene Projekte begleitet. Sie wird das neue Schuljahr als Leiterin des Kepler-Gymnasiums in Lebach beginnen. Dazu gratulieren wir ihr herzlich und wünschen ihr viel Erfolg bei ihrer neuen Tätigkeit.
  • Herr Studienrat Dr. Ralf Wingendorf unterrichtete an unserer Schule von 2003 bis 2007 die Fächer Mathematik, Philosophie und Ethik. Darüber hinaus betreute er die Schach-AG sehr erfolgreich und begleitete unsere Schachteams zu ihren Wettkämpfen bis hin zu den Deutschen Schul-Schach-Meisterschaften.
  • Tina Feld (Ge, Po), Petra Jacob (Po), Michael Müller (De), Jörg Will (Ge), Jennifer Hausknecht (Ma) und Rabea Maas (De, Fr) haben im Schuljahr 06/07 geholfen, Unterrichtsausfall zu vermeiden. Sie haben nach ihrer Tätigkeit an unserer Schule ihr Refendariat begonnen.
  • Pfarrer Georg Diening ist eingesprungen, damit der Unterricht in evangelischer Religion stattfinden konnte.
  • Brigida Riu Palmero (Es, En) aus Spanien unterrichtete in Vertretung Englisch.
  • Christophe Weber (Fr, Es) hat seinen eigenverantwortlichen Unterricht als Referendar bei uns absolviert.

Am Ende des Schuljahres 2005/06:

  • FL Rudolf Schmidt, der an unserer Schule von 2002 bis 2006 Mathematik und Physik unterrichtete.

 

Impressum
Datenschutzerklärung