Aktuelles

Wiederaufnahme Schulbetrieb ab dem 10.05.2021

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

in Hinblick auf die aktuellen Zahlen des RKI betreffend die Inzidenzen im Regionalverband Saarbrücken ist davon auszugehen, dass am 10.05.2021 der Präsenzbetrieb im wöchentlichen Wechsel wieder starten kann. 

In der Woche vom 10.05. bis zum 14.05. wäre dann - wie auch ursprünglich vorgesehen - wieder die Gruppe A in der Schule, in der Folgewoche die Gruppe B usw.


Schulschließung auf Basis des Bundesinfektionsschutzgesetzes

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

wie Ihnen bekannt ist, ist seit dem 23.04.2021 das neue Bundesinfektionsschutzgesetz, die „Corona-Notbremse“, in Kraft getreten.

In unserem Landkreis Regionalverband Saarbrücken liegt der Inzidenzwert seit drei Tagen über 165.

Aus diesem Grund ist der Präsenzunterricht mit Ausnahme der Klassen 11 ab dem 02.05.2021 untersagt, und das „Lernen von zuhause“ beginnt. Die schriftlichen Abiturprüfungen finden wie geplant statt.

Für Schüler*innen der Klassenstufen 5 und 6, die im Zeitraum der Schulschließung eigentlich Präsenzunterricht hätten, wird im Bedarfsfall eine Notbetreuung eingerichtet. Die Erziehungsberechtigten werden gebeten, dieses Angebot nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn keine anderweitige Betreuung ihrer Kinder möglich ist. Hierzu erhält Ihr Kind weitere Informationen von der Klassenlehrkraft.

Sobald die Inzidenzzahlen wieder sinken und an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 165 liegen, wird die Schule wieder geöffnet. Wir werden Sie hierzu rechtzeitig über die schul.cloud und die Homepage informieren. Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.


Abitur 2021
Das MLK wünscht allen Abiturientinnen und Abiturienten für die anstehenden Prüfungen viel Erfolg! 

 


Schulschließungen im Falle zu hoher Inzidenzen

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

das neue Infektionsschutzgesetz hat Auswirkungen auch auf den Schulbetrieb. In folgendem Anschreiben Eltern Notbremse ist die Prozessumsetzung in Sachen Schulschließung und Rückkehr zum Wechselunterricht nach einer Phase der Schulschließung beschrieben.

Ein  Elternbrief  des MBK erläutert die Regelungen bezüglich der Durchführung der Schulschließung.

Die wesentlichen Punkte sind:

  1. Über die Schulschließungen wird aufgrund der Inzidenzwerte des Regionalverbandes entschieden.
  2. Wenn die Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen im Regionalverband über 165 liegt, wird am vierten Tag die Schulschließung entschieden und ab dem fünften Tag umgesetzt. Maßgeblich sind die vom RKI veröffentlichten Zahlen http://www.rki.de/inzidenzen veröffentlichten Zahlen.
  3. Eine Rückkehr zum Wechselunterricht erfolgt, wenn an fünf aufeinander folgenden Werktagen (Mo–Sa) die Inzidenz unter 165 liegt.
  4. Die Klassenstufe 11 wird weiterhin in Präsenzform beschult.
  5. Das Notbetreuungsangebot bleibt bestehen.

Corona-FAQs

UPDATE vom 04.05.2021: Das Ministerium für Bildung und Kultur einen neuen Musterhygieneplan veröffentlicht, der hier eingesehen werden kann.

 

 

Liebe Eltern,

im Folgenden möchten wir Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Corona geben.

 

1. Welche Maßnahmen ergreift das MLK zum Schutz der Mitglieder der Schulgemeinschaft?

Basierend auf dem Musterhygieneplan des Saarlandes (hier zu finden; Stand 19.02.2021) hat das MLK einen eingenen Hygieneplan ausgearbeitet. Dieser ist für alle Mitglieder der Schulgemeinschaft verbindlich und findet sich hier (Stand: 08.03.2021). Um den Hygieneplan umsetzen zu können, wurde die Zahl der Aufsichten auf dem Schulgelände und im Gebäude deutlich erhöht. Weiterhin wurden mobile Handwaschstationen (vor dem Haus) und eine große Zahl an Desinfektionsmittelspendern angeschafft. 

2. Wann und wo m üssen Mund-Nase-Bedeckungen getragen werden?

Alle Schülerinnen und Schüler müssen im Unterricht und im gesamten Schulgebäude eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Stehen dem medizinische Gründe entgegen, müssen diese in geeigneter Weise (z.B. durch ein Attest) glaubhaft gemacht werden. Eine Verpflichtung zum Tragen der MNB auf dem freien Schulgelände bzw. dem Schulhof besteht auch für die Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 nicht und kann auch nicht durch die Schule verordnet werden. Wo immer möglich soll der Abstand eingehalten werden. 

Während Klassen- oder Kursarbeiten besteht ebenfalls keine Verpflichtung zum Tragen der MNB. 

Es ist wichtig, dass die Schüler*innen mehrere Ersatz-MNB mitbringen, damit bei Durchfeuchtung ein Wechseln der MNB möglich ist. 

3. Mein Kind gehört einer Risikogruppe an. Muss es dennoch den Präsenzunterricht besuchen?

Sollte eine Schülerin bzw. ein Schüler einer Risikogruppe angehören (oder mit Angehörigen einer Risikogruppe in einem Haushalt wohnen), so kann sie bzw. er sich mit einer entsprechenden ärztlichen Bescheinigung vom Präsenzunterricht freistellen lassen. Ein Vordruck für eine solche Bescheinigung findet sich hier (falls Schülerin/Schüler zur Risikogruppe gehört) bzw. hier (falls Haushaltsmitglied zur Risikogruppe gehört).

4. Mein Kind hat sich kürzlich in einem Risikogebiet aufgehalten. Was ist zu beachten?

Reiserückkehrer*innen aus Risikogebieten müssen die Regelungen der „Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des Coronavirus“ in der jeweils geltenden Fassung beachten. Demnach sind Personen, die sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise in Quarantäne zu begeben und unverzüglich das zuständige Gesundheitsamt auf das Vorliegen der Verpflichtungen zur Quarantäne hinzuweisen. Ausnahmen gelten für Personen, die über ein ärztliches Zeugnis in deutscher, französischer oder in englischer Sprache verfügen, welches bestätigt, dass keine Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorhanden sind.  

5. Mein Kind fühlt sich morgens unwohl. Wie verfahre ich? 

Bitte verfahren Sie, wie hier beschrieben.

6. Wie informiere ich die Schule, wenn mein Kind den Unterricht nicht besuchen kann?

Bitte informieren Sie noch vor Unterrichtsbeginn unser Sekretariat unter 06898 502820.

7. Wie verfährt die Schule, wenn bei meinem Kind im Laufe des Vormittags Unwohlsein auftritt?

Sollte bei Ihrem Kind am Vormittag Unwohlsein auftreten, so werden Sie telefonisch vom Sekretariat informiert. Im Rahmen des Telefonats wird eine Absprache getroffen, wer das Kind von der Schule abholt. Bis zur Abholung wartet Ihr Kind in einem separaten Raum. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihr Kind bei Unwohlsein nicht alleine den Nachhauseweg antreten darf.

8. Bei meinem Kind wurde ein Coronatest durchgeführt. Muss ich die Schule informieren?

Sollte bei Ihrem Kind ein Coronatest durchgeführt worden sein, so darf mindestens bis zum Erhalt des Ergebnisses die Schule nicht besucht werden. Wir bitten Sie dringend, in diesem Fall die Schule zu informieren.

9. Der Coronatest meines Kindes war negativ. Wie verfahre ich weiter?

Sollte sich der Verdacht auf eine Coronainfektion nicht bestätigen, so darf Ihr Kind - sofern es wieder "fit" ist und es keine Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes gibt - die Schule wieder besuchen. Wir bitten Sie, uns über das negative Testergebnis zu informieren.

10. Ein Mitglied der Schulgemeinschaft (Schülerin/Schüler/Lehrerin/Lehrer) wurde positiv auf Corona getestet. Wie verfährt die Schule?

Ein positives Testergebnis wird automatisch dem zuständigen Gesundheitsamt gemeldet. Das Gesundheitsamt ermittelt unter Mitwirkung der Schule "innerschulische" Kontaktpersonen und entscheidet über weitere Maßnahmen. In der Regel werden Quarantäneanordnungen für direkte Kontaktpersonen (wie z.B. die Kinder und Lehrkräfte der entsprechenden Klasse) erlassen. Bei den Quarantäneanordnungen hat die Schule kein Mitsprache-, Mitgestaltungs- oder Vetorecht.  

11. An der Schule gibt es einen Coronafall. Wie erfahre ich, dass mein Kind in Quarantäne muss?

Sollte Ihr Kind als Kontaktperson eine Quarantäne antreten müssen, so werden Sie darüber schriftlich durch die zuständige Ortspolizeibehörde informiert. Darüber hinaus wird die Schule Sie schnellstmöglich vorab informieren.

12. Mein Kind ist in Quarantäne. Wie wird der Unterricht organisiert?

Ihr Kind erhält über unsere schul.cloud Unterrichtsmaterialien und Arbeitsaufträge. Es ist zur Erledigung der Arbeitsaufträge verpflichtet. 

13. Was ist im Falle einer Quarantäneanordnung zu beachten?

Die wichtigsten Verhaltensregeln, die im Falle einer Quarantäne gelten, sind in diesem Merkblatt zusammen gestellt.

14. Mein Kind ist als Mitglied einer Risikogruppe vom Präsenzunterricht befreit. Wie wird der Unterricht organisiert?

Ihrem Kind werden Fachlehrkräfte zugewiesen, die den Unterricht in allen laut Stundentafel vorgesehenen Fächern gestalten. Der Unterricht erfolgt vorwiegend per schul.cloud. Weiterhin können Gesprächstermine mit den Fachlehrkräften vereinbart werden. 

15. Mein Kind kann wegen eines "üblichen" Infekts die Schule für wenige Tage nicht besuchen. Findet in diesem Fall auch eine Beschulung per schul.cloud statt?

Im Falle kurzzeitiger Versäumnisse gilt wie bisher: Die Kinder organisieren das Nacharbeiten in Eigenregie (z.B. mit Unterstützung von Klassenkameraden/Klassenkameradinnen über schul.cloud). Nach Wiedereinstieg in den Präsenzunterricht helfen die Lehrkräfte dabei, offene Fragen zu klären und "den Anschluss wieder herzustellen". 

16. Mein Kind ist als Mitglied einer Risikogruppe vom Präsenzunterricht befreit. Wie werden in diesem Fall die Leistungsnachweise erbracht?

Ihr Kind ist dazu verpflichtet, bei Kursarbeiten in der Schule präsent zu sein. Die Kursarbeit wird getrennt von den anderen Schülerinnen und Schülern in einem separaten Raum angefertigt.

17. Wir haben nicht die technischen Voraussetzungen zur Nutzung von schul.cloud. Wie kann mein Kind im Falle einer Quarantäne dennoch am Unterricht teilhaben?

Sollten bei Ihnen die technischen Voraussetzungen für die Nutzung von schul.cloud nicht gegeben sein, so informieren Sie uns bitte umgehend darüber. In diesem Fall werden andere Wege zur Übermittlung von Materialien gefunden werden (z.B. per postalischer Zustellung).

18. Gibt es die Möglichkeit, von der Schule Endgeräte (Tablets, Notebooks, ...) zu erhalten?

Die Schule selbst verfügt weder über Endgeräte zur Ausleihe, noch über ein Budget, um solche Geräte anzuschaffen. Informationen über die vom Ministerium für Bildung und Kultur angekündigte Tabletausleihe liegen uns zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor. 

19. Welche Wege nutzt das MLK, um im Falle außergewöhnlicher Situationen mit den Eltern zu kommunizieren?

Sollte es zur Quarantäneanordnung für Klassen oder Lerngruppen kommen, sind wir bemüht, Sie schnellstmöglich über aktuelle Entwicklungen zu informieren. Dazu nutzen wir (wie bisher) unsere Homepage, das Digitale Schwarze Brett, die Emailverteiler der Klassenelternvertretungen sowie unsere schul.cloud.


Verpflichtende Selbsttests ab KW16

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

ab Montag, dem 19.04.2021, gilt an den Schulen eine Testpflicht. Hierzu hat das Ministerium für Bildung und Kultur einen Elternbrief verfasst, der hier einzusehen ist.

Bitte beachten Sie folgende Punkte:

  • Die Testpflicht kann entweder durch die Teilnahme an den schulischen Tests erfüllt werden oder indem für den jeweiligen Testtag in der Schule ein anderer gültiger Nachweis über das Nichtvorliegen einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus, zum Beispiel durch einen Test in einem Testzentrum oder einer Apotheke vorgelegt wird. Ein solcher anderweitiger Nachweis ist dann gültig, wenn er auf einer Testung beruht, die am Vortag der an der Schule angebotenen Testung oder am gleichen Tag durchgeführt wurde.
  • Schülerinnen und Schüler, die an den schulischen Tests nicht teilnehmen und die auch keinen anderen gültigen negativen Testnachweises vorlegen, dürfen die Schule nicht betreten.
  • Eine Ausnahme gilt für die Schüler*innen, bei denen zwingende Gründe gegen einen solchen Test vorliegen. Dies ist durch ein ärztliches Attest des behandelnden Arztes/der Ärztin nachzuweisen. Auch wenn aufgrund einer Erkrankung oder wegen eines anderen entschuldigten Fehlens an einem Test nicht teilgenommen werden kann, hat dies keinen Einfluss auf das Zutrittsrecht zur Schule.
  •  An den nach den schulrechtlichen Vorgaben in schulischer Präsenz zu erbringenden Leistungsnachweisen (zum Beispiel Klassen- und Kursarbeiten) müssen sie jedoch in der Schule teilnehmen.
  • Negative Testergebnisse werden von der Schule bescheinigt.

Wie die Selbsttests durchgeführt werden entnehmen Sie bitte folgender Anleitung.

Bitte beachten Sie auch die Datenschutzerklärung Eltern Selbsttests – 13.04.2021 bzw. Datenschutzerklärung Erwachsene und SuS Selbsttests – 13.04.2021.

 


Schulbuchausleihe im Schuljahr 2021/22

Bitte beachten Sie die Informationen rund um die Schulbuchausleihe, die wir hier zusammengestellt haben.


Infobriefe zur aktuellen Lage

Hier finden Sie Briefe von unserem Schulleiter Herrn Kleemann und vom Ministerium für Bildung und Kultur zur aktuellen Situation.

Elternbrief vom 04.03.2021

Elternbrief vom 22.02.2021

Elternbrief vom 20.01.2021 (Ausweitung Kinderkrankengeld; hier das zugehörige Formular)


Grußwort des Schulleiters

Liebe Besucherin, lieber Besucher, ich begrüße Sie auf der Homepage des Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasiums Völklingen und freue mich, dass Sie sich für unser Gymnasium interessieren.  Mehr...


BK in Stufe 5
Selbstportraits Stufe 5

Unsere 5F3 hat unter Anleitung ihrer BK-Lehrerin Frau Richter Selbstportraits gemalt, die hier zu betrachten sind. Viel Spaß beim Anschauen!


Anmeldungen zum Schuljahr 2021/22
Anmeldung Schuljahr 2021/21

Liebe Eltern von Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 4, 

die Anmeldungen für die Klassenstufe 5 zum Schuljahr 2021/22 sind abgeschlossen. Alle angemeldeten Schülerinnen und Schüler werden aufgenommen.

Wir alle freuen uns, Sie und Ihre Kinder im nächsten Schuljahr in unserer Schulgemeinschaft aufnehmen zu dürfen und bedanken uns für das Vertrauen, das Sie uns entgegenbringen.


Die Klimahelden 2021 Corona-Edition: Ein voller Erfolg!
MLK-Klimahelden 2021

In der Corona-Krise gerät eine andere aus dem Blick - die Klimakrise. Gerade jetzt, wenn wir viel zu Hause sein müssen, verbrauchen wir dort meist deutlich mehr Energie. Deshalb konzentrierte sich die Corona-Edition der Klimahelden-Kampagne auf das Energiesparen zu Hause.

Diesmal waren drei Challenges zu den Bereichen Upcycling, Kompensation und Energiesparen zu bewältigen. Die Schülerinnen und Schüler hatten jeweils drei Tage Zeit, sich kreative Heldentaten zu überlegen und diese umzusetzen. Die Kreativität und Beteiligung an der Klimaheldenkampagne Corona-Edition war überwältigend. Unglaubliche 974 Heldentaten wurden erbracht und mit einem Foto dokumentiert.

Impressionen aus der Kampagne sind hier auf Youtube zu finden. Hier finden sich weitere Bilder!

Die Klassen 5F1, 5F2 und 8N konnten jeweils eine Challenge für sich entscheiden. Als Anerkennung für ihre besondere Leistung können sich die Klassen auf einen von Umweltminister Reinhold Jost gestifteten besonderen Wandertag im Urwald vor den Toren der Stadt freuen.

Marcus Hechler gewann als Erstplatzierter mit den meisten alleine dokumentierten Heldentaten eine solarbetriebene Powerbank mit integrierter Taschenlampe und kann damit in Zukunft sein Handy klimaneutral laden. Hannah Peifer gewann auf dem zweiten Platz einen Mini-Solarkocher und Dhana Niederländer die gute Schokolade.

Das beeindruckende Engagement der gesamten Schulgemeinschaft wurde zudem von Herrn Umweltminister Jost mit zusätzlichen 250€ für weitere Umweltprojekte belohnt.

Wir gratulieren herzlich!


Von Hunden, Pferden und Indianermädchen
Vorlesewettbewerb 2020

Auch in diesem Jahr hat das MLK wieder mit allen 6. Klassen am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels teilgenommen. Drei Schülerinnen hatten in einer Klassenentscheidung den Klassensieg errungen und waren nun angetreten um die Schulsiegerin zu bestimmen. Nach einem selbstgewählten Ausschnitt aus einem Buch brachte der zweite Durchgang, das Lesen eines fremden, unvorbereiteten Textes, die Entscheidung. Sarah Morguet aus der Klasse 6F1 setzte sich mit knappem Vorsprung vor ihren beiden Mitbewerberinnen Jolina Genuardi (6F2) und Sophia Al-Quadi (6N) durch. Alle drei Teilneh

merinnen erhielten eine Siegerurkunde und einen Buchpreis, den der Förderverein des MLK gespendet hatte. 


Unsere “Schlaumeier“ quizzen sich zu 250 Euro
Schlaumeier im besten Sinne: Eymen, Emma, Lilli, Ida und Mesut

Die Klasse 5F2 hat mit fünf Schülerinnen und Schülern in der Woche vom 28.09. – 2.10.20 mit großem Erfolg am Schlaumeier-Duell von Radio Salü teilgenommen. Dabei wurden die Kenntnisse unserer 5er in den Fächern Mathematik, Erdkunde, Musik und Naturwissenschaften überprüft. 

Eymen Akgün bewies sich im Kopfrechen, Emma Schirra informierte uns über Ozeane und Kontinente, Lilli Freitag sang von Tim Bendzko “Hoch“, Ida Brachmann beschrieb die Strukturen einer Pflanzenzelle und Mesut Aktas konnte mit seinem Wissen über das Gradnetz der Erde und die Planeten des Sonnensystems punkten. 

Die ganze Schulgemeinschaft gratuliert zu dem Gewinn und wünscht viel Spaß beim Ausgeben.

 


Klassentage der 5er-Klassen
Klassentag der 5F3

Von dem coronabedingten Ausfall des Wandertages der 5. Klassen ließen sich die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer der neuen Sextaner am Marie-Luise-Kachnitz-Gymnasium nicht aufhalten, auch dieses Jahr einen Tag für die Klassengemeinschaft zu organisieren. Auch unter der Einhaltung von Hygiene-Regeln konnte ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt werden. Mehr...


Pädagogischer Tag am MLK

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern! Am Mittwoch, dem 07.10.2020, findet am Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium in Kooperation mit dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien ein Pädagogischer Tag für die Lehrkräfte zum Thema „Digitales Unterrichten“ statt. Aus diesem Grund entfällt an diesem Tag der Unterricht am MLK. Der Unterricht am AEG, sowie alle in der Hauptphase der Oberstufe angesetzten Klausuren – sowohl am AEG als auch am MLK – finden statt. Eine Betreuung findet an diesem Tag am MLK nicht statt (Schließtag).

Mit freundlichen Grüßen D. Kleemann, Schulleiter


Mathematik-Olympiade 2020 am MLK

 

Der Wettbewerb Mathematik-Olympiade 2020 richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 12. Die Aufgaben können bei den Mathematiklehrerinnen und Mathematiklehrern in gedruckter Form abgeholt oder hier heruntergeladen werden. Lösungen können bis zum 05.10.2020 bei den Mathematiklehrerinnen und Mathematiklehrern (alternativ bei Herrn Matheis im Lehrerzimmer) abgegeben werden. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten nach den Herbstferien ihre Ergebnisse.
Erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer qualifizieren sich für die Landesrunde der Mathematik-Olympiade, die voraussichtlich am Samstag, dem 27.02.2021 stattfinden wird. Eine Diskussion der aktuellen Wettbewerbsaufgaben in Internetforen ist untersagt.

Aufgaben Stufe 5 - Stufe 6 - Stufe 7 - Stufe 8 - Stufen 9 und 10 - Stufen 11 und 12


Einschulung unserer neuen 5er
Einschulung am MLK - Schuljahr 2020/21

Am ersten Schultag eines jeden Schuljahres stellt für das Kaschnitz-Gymnasium die Einschulung der neun Fünfer immer den Höhepunkt dar. So war es auch in diesem Jahr. Trotz Corona-Krise konnte das MLK die neuen Gymnasiastinnen und Gymnasiasten auf dem Schulhof unter freiem Himmel begrüßen – selbstverständlich unter Einhaltung der Abstandsregelung und weiterer Vorgaben. Mehr...


Schul.cloud im Schuljahr 2020/21

Liebe Schülerinnen und Schüler der neuen Stufe 5, liebe Eltern,

wir alle hoffen sehr, dass das kommende Schuljahr durchgängig im Präsenzunterricht gehalten werden kann. Um aber auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein, wird aktuell unsere Schul.cloud aktualisiert.

Sie haben in dieser Woche bereits eine Einladungsmail zur Registrierung in der Cloud erhalten. Bitte registrieren Sie Ihre Kinder über den Link in der Mail.

Sollten Sie die Mail nicht erhalten oder Fragen zur Registrierung haben, so können Sie sich jederzeit per Mail an uns wenden.


Abiturfeier 2020
Abiturfeier 2020

Corona – Corona-Abitur – Corona-Jahrgang – Corona-Pandemie – Corona-Schuljahr – Cororna-Virus – Corona-Zahlen – Corona-Infektion…

Die letzten Wochen und Monate der Schulzeit der diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten des Kaschnitz-Gymnasiums waren von diesen Begriffen geprägt. In der Folge musste auf viele lieb gewonnene Gewohnheiten, wie z.B. Mottowoche und Abiturball, verzichtet werden. Und auch die Abiturfeier mit der Übergabe der Abiturzeugnisse und der Ehrung besonderer Leistungen konnte nicht in der gewohnten Art und Weise durchgeführt werden. Gänzlich verzichten wollte man von Schulseite auf eine Übergabe der Abiturzeugnisse im Besein aller Abiturientinnen und Abiturienten und in einem dem Anlass angemessenen Rahmen nicht. Mehr...


DSB

Digitales schwarzes Brett

Termine

Aktuell Fr, 23.04.2021 bis Fr, 21.05.2021
Schriftliche Abiturprüfung 2021
Vorbei Sa, 01.05.2021
Maifeiertag
Do, 13.05.2021
Christi Himmelfahrt
Fr, 14.05.2021
Beweglicher Ferientag
Mo, 24.05.2021
Pfingstmontag
Di, 25.05.2021 bis Fr, 28.05.2021
Pfingstferien
Do, 03.06.2021
Fronleichnam
Impressum
Datenschutzerklärung