Ganztagsklassen

Wegen der sehr geringen Nachfrage in den letzten Jahren bietet das MLK die Option "Ganztagsklasse" derzeit nicht an.

Unbeschadet dieser Tatsache bleiben wir natürlich weiterhin FGTS+.

 

Seit Beginn des Schuljahres 2009/2010 wird an unserer Schule Unterricht in Form von Ganztagsklassen angeboten. Im Rahmen des Programmes „Freiwillige Ganztagsschulen“ werden seitdem jährlich in Folge Ganztagsklassen eingerichtet. Bei gleichen Lerninhalten wird der Schultag anders strukturiert. Im Schuljahr 2011/2012 existieren 2 Klassen dieser Form.

Die SchülerInnen besuchen montags bis donnerstags die Schule von 08.00 bis 16.00 Uhr, freitags bis 14.00 Uhr. Der Schultag wird durch Unterricht, Arbeitsgemeinschaften (Zirkus, Theater, Chor, Video, Sport usw.), Arbeits- und Freizeit bestimmt und über den Stundenplan geregelt. Das Doppelstundenprinzip verringert die Lernbelastung, es wird mehr Zeit zum Wiederholen gewonnen.

Unterricht findet sowohl vor- als auch nachmittags statt. Die Arbeitszeit wird durch Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte begleitet. Dadurch ist es möglich, SchülerInnen gezielt zu fördern.

In der 6. Stunde wird gemeinsam in der Cafeteria das in der Schule frisch nach den Vorschriften der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zubereitete Mittagessen eingenommen.
Danach ist Zeit für Aktivitäten im Freien bei gutem Wetter sowie für Lesen, Spielen, Musik. In dieser Zeit werden die Kinder von pädagogischen Fachkräften betreut.
Da die SchülerInnen eine längere Zeit gemeinsam in der Schule verbringen und regelmäßig durch LehrerInnen und pädagogische Fachkräfte betreut werden, bietet die Ganztagsklasse neben dem institutionellen Lernen die große Chance des sozialen Lernens. Dazu werden vielfältige Instrumente eingesetzt (z.B. Lions Quest: „Erwachsen werden“, Demokratielernen „ Klassenrat“, Klassenämter).

 

 

 

 


Freizeit der
GanztagsschülerInnen

Arbeitszeit der
GanztagsschülerInnen

Klassenorganisation der Ganz-
tagsklasse mit Klassenämtern

 


Überdies unterstützt die Durchführung zahlreicher Projekte die Kinder beim Lernen sozialer Kompetenzen. Zu erwähnen sind hier insbesondere die Baumpflanzaktion im Rahmen „Plant for the Planet“ oder „GINA - Ganztagsklasse in Aktion“, ein Projekt zur Unterstützung verschiedener lokaler sozialer Einrichtungen. Für das Schuljahr 2011/2012 ist das Projekt „Abenteuer Essen“ geplant.

 

Projekt „Plant for the Planet“

 


Weitere Informationen zu den Projekten finden Sie auf der Homepage der Schule unter „Aktuelles“ sowie auf der Homepage der Nachmittagsbetreuung unserer Schule: http://www.mlk-nmb.de.
Der Besuch der Ganztagsklasse bis 16.00 bzw. 14.00 Uhr ist kostenfrei, nur das Mittagessen und der gesunde Snack, der gegen 15.00 Uhr gereicht wird, müssen bezahlt werden. Mineralwasser steht für die Kinder immer bereit.
Die Betreuung der Kinder nach 16.00 Uhr (bis längstens 17.00 Uhr) ist sichergestellt durch die Nachmittagsbetreuung unserer Schule, die darüber hinaus viele interessante Projekte in der Schul- und Ferienzeit anbietet. Mehr Informationen dazu erhalten Sie unter http://www.mlk-nmb.de.
 

Und was sagen die SchülerInnen der Ganztagsklassen dazu?



 

Ganztagsklasse 2009 - etwas Neues


Seit Beginn des Schuljahres 2009/2010 gibt es an unserer Schule eine Ganztagsklasse, die erste an einem Gymnasium im Regionalverband Saarbrücken und eine von drei bestehenden im Saarland.
Im Unterschied zur Nachmittagsbetreuung sind die Kinder in der Regel von 8:00 Uhr morgens bis 16:45 Uhr nachmittags im Klassenverband in der Schule zusammen.
Am Vormittag findet von der ersten bis zur 5. Stunde Unterricht statt. In der 6. Stunde essen wir gemeinsam in der Cafeteria, anschließend ist Zeit für Freizeitaktivitäten wie Lesen, Spielen, Musik Hören. In dieser Zeit werden die Kinder von einer pädagogischen Fachkraft betreut.

 

 

 


Am Nachmittag ist Zeit für die Erledigung der „Schulaufgaben“; dabei werden die Kinder von einer in der Klasse unterrichtenden Lehrkraft betreut. „Hausaufgaben“ im herkömmlichen Sinn gibt es nicht mehr. Wenn die Kinder nach Hause kommen, haben sie normalerweise alles für den nächsten Schultag erledigt.
Im Anschluss an „Hausaufgaben“, in der 9. und 10. Stunde, findet entweder wieder Unterricht statt oder die Schüler/innen nehmen montags und dienstags zusammen mit anderen Schüler/inne/n an einer der zahlreichen Arbeitsgemeinschaften teil (Zirkus-AG, Theater, Chor, Video-AG, Sport usw.).

Eine Besonderheit ist das Projekt „Kid-check“, eine zusätzliche Sportstunde, in der die Schülerinnen und Schüler nach einem speziell für jeden Einzelnen zusammengestellten Trainingsplan Haltungsprobleme beheben oder muskuläre Defizite ausgleichen können.

Die Ganztagsklasse ist sowohl für Lehrer/innen wie Schüler/innen etwas völlig Neues, ein Pilotprojekt, das räumlich, institutionell und sozial größere Anforderungen an uns stellt. Sie ermöglicht eine bessere individuelle Lernförderung und schafft eine größere Lernchancengerechtigkeit. Die Kinder haben schon jetzt einen großen Zuwachs an sozialer Kompetenz erworben: sie müssen lernen Rücksicht zu nehmen, ihre Interessen zu artikulieren und andere zu respektieren. Denn anders als in einer „normalen“ Klasse sind sie den ganzen Tag mit den Klassenkameraden zusammen. Sie lernen, arbeiten, essen und spielen gemeinsam, so dass sehr schnell eine enge Beziehung und ein Gefühl der Gemeinschaft entsteht.

Doch lassen wir sie selbst zu Wort kommen:
 

Die Ganztagsklasse 5b des MLK-Gymnasiums in Völklingen


Hallo ihr da!
Wenn ihr nicht zu faul seid zu lesen, dann lest das mal:

Morgens um 8 Uhr ist die Welt …
… noch in Ordnung?


Könnt ihr euch vorstellen von 8 Uhr bis 16 30 Uhr in der Schule zu bleiben??
Nein! Bestimmt nicht, aber wir natürlich!!

Sind wir Monster oder coole Schüler?
„Hey!!" Wir sind die Ganztagsklasse. Aber dass wir uns nicht falsch verstehen, wir sind keine Aliens und keine Monster, wir sind keine Streber, die gerne den ganzen Tag in die Schule gehen. Wir sind ganz normale coole Schüler, die einfach in die Schule und nachmittags wieder nach Hause gehen.
Aber wir haben auch etwas Besonderes, zum Beispiel: Zwei Klassensäle.

 

Unser Klassenraum Unser Spielraum

 


Jetzt denkt ihr hoffentlich nicht, dass wir so tun als ob wir Prinzen oder Prinzessinnen sind. Also ich sag es nur noch einmal: wir sind witzig, cool und einfach gigantisch! Wir haben in unserem Klassenzimmer ganz viele Extras z.B. Einzeltische, ein neues Pult und neue Stühle. Wir haben sogar einen Jackenständer, der eigentlich ein Kartenständer ist.
Und wir haben natürlich auch in unserem Spielraum viele Extras. Da fällt mir ein, eigentlich ist unser Spielraum selbst auch ein Extra.
Dort haben wir eine Sitzkissenecke und Tische zum Malen und Spielen.

Impressum